... DER Modulsattel



Linde Hufschmiede UG


 
Lindenstr. 11
67715 Geiselberg

 
Geschäftsführer:
Elke Westerkamp-Linde und Claus Linde
USt-IdNr: DE267191278

 

Haftungshinweis:


 
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links von Drittanbietern. Für die Inhalte der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Für die korrekte Funktion einer verlinkten Website sind wir nicht verantwortlich. Alle Links werden nur als Serviceleistung zur Verfügung gestellt. Hieraus kann keine Billigungen der Websites durch uns, oder eine Verbindung mit ihren Betreibern hergeleitet werden. Es liegt daher in der alleinigen Verantwortung des Nutzers, die Datenschutzgarantie und die Nutzungsbestimmungen der verlinkten Websites zu überprüfen. Geschäfte oder Transaktionen mit Drittanbietern einer verlinkten Website oder Dienste dieser erfolgen ausschließlich zwischen dem Nutzer und dem Drittanbieter.In Folge sind wir auch nicht verantwortlich oder haftbar für irgendeinen Teil solcher Geschäfte oder Dienste.
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen


 
1. Geltung unserer Geschäftsbedingungen:
Für alle Angebote, Verträge, Vereinbarungen und Lieferungen gelten ausschließlich die nachfolgenden Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen des Abnehmers, die nicht ausdrücklich schriftlich anerkannt und bestätigt wurden, sind unverbindlich, auch wenn Ihnen nicht ausdrücklich widersprochen wurde.
2. Angebot, Änderungen:
2.1 Für den Umfang der Lieferung ist alleine die schriftliche Auftragsbestätigung maßgebend. Mündliche oder fernmündlich getroffene Nebenabreden, Vorbehalte, Änderungen oder Ergänzungen sind nur gültig, wenn sie von mir schriftlich bestätigt wurden. 2.2 Nach Vertragsabschluss bleiben folgende Änderung der Ware vorbehalten und haben keinen Einfluss auf die Vertragsgestaltung, sofern dies für den Käufer zumutbar ist:
Produktänderungen des Herstellers im Zuge der ständigen Produktweiterentwicklung und Verbesserung Geringfügige und unwesentliche, Farb-, Form-, Design-, Maß-, Gewichts- oder Mengenabweichungen. 3. Preise und Zahlung:
3.1 Der Kaufpreis versteht sich einschließlich Einfuhrumsatzsteuer und Zollabfertigungskosten, jedoch ohne Verpackungs-, und Versandkosten.
3.2 Mit Auftragsbestätigung wird der volle Kaufpreis sofort fällig, Restzahlung komplett mit Zahlungsziel: Tag der Auslieferung. Zahlung vorab per Überweisung auf das in der Auftragsbestätigung angegebene Konto oder Barzahlung bei Übergabe (Schecks sowie Kredit- bzw. EC-Kartenzahlung werden nicht akzeptiert).
3.3 Gebühren für folgende Arbeiten:
Neujustieren von WOW Sätteln und Korrektor Pads 120,00 €
Satteltestpauschale für einen WOW-Sattel 150 €
Zurverfügungstellen eines Testsattels über den Testtermin hinaus bis max. 5 Tage 10 €/Tag, hierbei ist ein verbindlicher Nutzungsvertrag mit WOW-Sattel abzuschließen, sowie entweder ein gleichwertiger Sattel im Austausch oder aber 50 % des Neuwertes vom WOW-Testsattel als Pfand zu hinterlegen. Das Pfand wird bei Rückgabe des Testsattels abzüglich der entsprechenden Nutzungsgebühr und ggfls. durch den Nutzer verursachter Beschädigungen erstattet.
3.4 Die Anfahrt im Umkreis von bis zu 50 km um den Firmensitz Lindenstr. 11, 67715 Geiselberg, ist kostenfrei, darüber hinaus werden 0,50 € pro gefahrenem km für Hin- und Rückfahrt berechnet und sind vom Auftraggeber vor Ort sofort und ausschließlich in bar zu begleichen.
3.5 Sollten mehrere Personen am Tage der Anpassung an einem Ort sein, wird der Gesamtbetrag der Fahrkosten unter diesen aufgeteilt.
3.6 Bestellungen von Zubehör, das per Postversand an den Auftraggeber ausgeliefert wird, erfolgt ausschließlich erst nach Zahlung per Vorkasse auf das in der Auftragsbestätigung angegebene Konto.
4. Lieferung und Lieferzeit:
4.1 WOW-Sattel liefert ausschließlich an die vom Käufer angegebene (Liefer-)Adresse.
4.2 Die Lieferung ist in der Regel innerhalb von 12 Wochen nach Bestelleingang versandbereit, diese Lieferzeitangabe ist unverbindlich. Wenn zwischen WOW-Sattel und dem Auftraggeber keine besondere Vereinbarung über den Versand getroffen wurde, erfolgt dieser nach Ermessen von WOW-Sattel, wobei WOW-Sattel nicht verpflichtet ist, die günstigste Art der Versendung zu wählen.
4.3 Die Gefahr geht mit Übergabe der Ware an die Post, den Spediteur oder Frachtführer auf den Käufer über.
4.4 Nur auf besonderen Wunsch des Bestellers und auf dessen Kosten wird die Sendung von WOW-Sattel gegen Bruch-, Transport- und Feuerschäden versichert. Die Kosten dieser Zusatzleistung trägt der Auftraggeber.
5. Gewährleistung:
5.1 Alle Produkte durchlaufen eine strenge Qualitätskontrolle. Beachten Sie aber: Leder ist ein Naturprodukt. WOW-Sattel kann daher keine Gewährleistung für Fehler oder Unreinheiten im Leder selbst oder für die normale Abnutzung durch den Gebrauch übernehmen.
5.2 Erkennbare Mängel müssen unverzüglich nach Lieferung, spätestens nach 7 Tagen, verborgene Mängel unverzüglich nach Erkennbarkeit schriftlich gerügt werden. Transportschäden sind keine Gewährleistungsfälle, hier haftet i.d.R. der Transporteur. Bei berechtigter, fristgerechter Mängelrüge erhält der Käufer nach Wahl von WOW-Sattel entweder Nachbesserung, Umtausch oder Warengutschrift. Ein weitergehender Schadenersatz wegen mangelhafter Lieferung ist nur für den Fall der groben Fahrlässigkeit oder Vorsatz möglich; für den Fall der leichten Fahrlässigkeit ist er ausgeschlossen.
5.3 Die Garantiezeit wird durch eine Garantieleistung nicht verlängert, auch nicht für ersetzte und reparierte Teile. Rücksendungen erfolgen ausschließlich auf Gefahr des Käufers und sind somit sorgfältig zu verpacken – damit auf dem Transportweg keine Beschädigungen auftreten können. Wird die Ware unfrei zurück gesendet, so hat WOW-Sattel das Recht, die Annahme zu verweigern oder die verauslagten Gebühren zu berechnen. Rücksendungen von Transportschäden gehen zu Lasten des Absenders. Bei Rücksendungen von Ware, die keinen Fehler zeigt, werden ebenfalls die entstandenen Kosten in Rechnung gestellt.
5.4 Garantie auf WOW Sättel:
Herstellergarantie auf alle Lederarbeiten: 1 Jahr bei normaler Beanspruchung und sachgemäßem Umgang bzw. Pflege, sowie 5 Jahre auf den Sattelbaum.
Herstellergarantie auf die Flair®-Luftkissen: 2 Jahre bei normaler Beanspruchung und sachgemäßem Umgang.
Der Käufer kann nach Erhalt und Anpassung des Sattels ohne Angabe von Gründen innerhalb der 14 Tagen nach Erhalt des Sattels von seinem Rückgaberecht Gebrauch machen. Hierbei sind jedoch die im Kaufpreis enthaltenen Anpassungsarbeiten nicht erstattungsfähig. Im Rücktrittfalle innerhalb der o. g. Frist ist daher nur ein um 20% des Kaufpreises reduzierter Betrag erstattungsfähig. Nach 30 Tagen sind 30% des Kaufpreises aufgrund der Wertminderung des angepassten Sattels nicht erstattungsfähig.
Auslieferung und Anpassung des Sattels erfolgt, wenn nicht anders vereinbart durch WOW-Sattel und sind bis 50 km Entfernung vom Firmensitz kostenfrei, die Anfahrtskosten über diese 50 km hinaus sind nicht im Kaufpreis enthalten und müssen direkt vor Ort in bar beglichen werden.
Mit seiner Unterschrift bestätigt der Kunde, dass er darüber aufgeklärt wurde, dass der Sattel am Tage der Anpassung dem zugehörigen Pferd passt. Für den darauffolgenden Zeitraum übernimmt WOW-Sattel keine Haftung.
6. Haftung:
WOW-Sattel haftet nicht für Vermögens-, Personen- und/oder Sachschäden – gleich aus welchem Rechtsgrund – es sei denn diese wurden nachweislich durch grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz durch WOW-Sattel verursacht.
7. Schlussbestimmungen:
7.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
7.2 Gerichtsstand für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnisses mit WOW-Sattel ist Kaiserslautern.
7.3 Die Rechte und Pflichten des Käufers sind nicht abtretbar, d.h. nicht auf Dritte übertragbar, sofern WOW-Sattel nicht zugestimmt hat.
7.4 Der Käufer kann mit einer Gegenforderung nur aufrechnen, wenn diese von uns unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist. Der Käufer kann ein Zurückbehaltungsrecht, dass aus einem Vertragsverhältnis mit WOW-Sattel beruht, nicht geltend machen. 7.5 Änderungen dieser Bedingungen und Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Die Änderung dieser Schriftformklausel bedarf ebenfalls der Schriftform.
7.6 Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags mit dem Käufer einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.